Bronze in Hamburg für die Teddybären aus Kiel

Julia Petersen und Phillip Eisenack holen überraschend den 3. Platz auf ihrem 2. Turnier in der C-Klasse.

Am vergangenen Samstag fanden die Hamburger Meisterschaften des Waldörfer SV statt. Es war das erste Turnier in dieser Saison, welches im neuen Wettkampfsystem durchgeführt wurde. Neben Tanzen wurden auch die Disziplinen Koordination und Kondition gefordert.

Das Turnier glänzte durch hervorragende organisatorische Abläufe und wunderschöne, effektvolle Beleuchtung und Stimmung. Es gab keinerlei technische Komplikationen und eine kleine zeitliche Verzögerung im Programmablauf wurde wieder eingeholt und durch eine sympathische und begeisterte Moderation von Ullrich Lopatta ausgeglichen.

Die Organisation der Koordinations- und Konditionsübungen war vorbildlich. Julia und Phillip gelang ein zufriedenstellender Start in das neue Wettkampfsystem. Die Konditionsübungen Seilspringen, Rumpfvorbeuge und Standweitsprung lagen den beiden besonders gut, sodass sie hier direkt auf Platz 1 standen. Beim Sternlauf und Balanceübungen auf der Bank im Konditionsbereich wurden die beiden vierte.

Die Stimmung in der C-Klasse war trotz der Konkurrenzsituation positiv und freundschaftlich, das Mehrkampfsystem konnte überzeugen und bleibt in guter Erinnerung. Die beiden Teilbereiche Koordination und Kondition gehen mit insgesamt 50% in die Wertung ein. Der klassische Tanzvortrag geht dann mit weiteren 50% in die Gesamtwertung ein.

Nach einer sauberen Endrunde im Tanz landen Julia und Phillip auf dem 3. Platz. Wir freuen uns sehr über diesen Treppchenplatz!

Rückblickend war es ein rundum schönes Turnier und wir freuen uns schon, im nächste Jahr beim Waldörfer SV zu Gast zu sein.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.